Klarheit & Energie

...weil du es wert bist!

Psychosynthese Beratung

Silja de Maddalena

mohnknospe.jpg

"Und es kam der Tag, da das Risiko,
in der Knospe zu verharren,
schmerzlicher wurde,
als das Risiko zu blühen."

Anais Nin

​Du hast das Recht glücklich zu sein...

Manchmal verlieren wir in der Alltags-Hektik den Zugang zu uns selbst und unserer Mitte. Wir werden immer unzufriedener und verlieren unsere Lebensfreude, verlieren Klarheit und Energie. Wir funktionieren mehrheitlich, unsere Alltags-Tätigkeiten werden oft zu einem "Erledigen". Das muss nicht so sein, du kannst daran etwas verändern. Indem du wieder mehr zu dir selbst findest, dir bewusster wirst was dir wirklich wichtig ist und was du willst, kannst du deine Situation aktiv verändern, kann dein Leben wieder ein "Erleben" werden. Die Psychosynthese bietet dazu wunderbare Werkzeuge. Mich überzeugt sie durch ihre Vielfalt und ihre "Alltagstauglichkeit".

Was ist Psychosynthese?

​Das Modell der Psychosynthese wurde anfangs des 20. Jahrhunderts vom italienischen Psychiater Dr. Roberto Assagioli entwickelt. Die Psychosynthese sieht das Leben als einen ganzheitlichen Weg der Selbstverwirklichung und wird auch als Psychologie mit Seele bezeichnet. Ihre Sichtweise besteht darin, den Menschen in seiner Ganzheit zu begreifen. Dabei spielen die Eigenverantwortung und der Wille eine zentrale Rolle sowie das natürliche Streben des Menschen nach Weiterentwicklung, Sinn und Erfüllung.

Die Psychosynthese verbindet östliche Weisheiten mit der modernen westlichen Psychologie und bindet auch die neusten Erkenntnisse aus der Neurobiologie und der Quantenphysik mit ein. Im Unterschied zu anderen psychologischen Modellen bezieht sie mit Hilfe ihrer vielfältigen Arbeitsmethoden (z.B. Gedankenreisen, Meditationen, Willenschulung, Teilpersönlichkeitsarbeit, Arbeit mit dem inneren Kind / inneren Team, Symbolarbeit etc.) sowohl die personale als auch die transpersonale Ebene in ihr Weltbild mit ein. Das bedeutet, dass davon ausgegangen wird, dass der Mensch nicht nur eine bewusste Persönlichkeit, ein Alltags-Ich hat, sondern dass er auch eine Seele hat, die unabhängig vom Körper Erfahrungen speichern kann (auch aus der Zeit vor der Zeugung) und danach strebt, sich weiter zu entwickeln.

Das in uns vorhandene Potenzial, unsere natürliche Willenskraft sowie die in uns angelegte Liebesfähigkeit werden in der Psychosynthese als Ressourcen genutzt. Das Erkennen der Kraft der eigenen Gedanken und Gefühle ermöglicht, das eigene Selbstvertrauen und den Selbstwert zu verbessern. Durch die Stärkung der eigenen Persönlichkeit können wir bewusst aus unserer Mitte, unserem Zentrum und im Gleichgewicht leben. Das Annehmen und Integrieren von ungeliebten Seiten in uns kann bisher unterdrückte Energien zugänglich machen. Durch das Bewusstwerden können wir uns von hemmenden Mustern befreien, wodurch ein harmonisches agieren im Hier und Jetzt ermöglicht wird. Dies hilft uns auch Beziehungen ehrlicher und erfüllender zu leben.

Die Psychosynthese kann in der psychologischen und sozialen Arbeit, der Psychotherapie und Erwachsenenbildung, in Heilberufen, im Coaching und für betriebliche Weiterbildung und die Personalentwicklung angewendet werden. Sie findet aber auch in pädagogischen Feldern, im Bereich der Persönlichkeits-Entwicklung und in der Paarberatung Anwendung.

Logo 600 dpi CMYK mit schatten.png